Zugang barrierefrei

Öffnungszeiten Museum

Sonntag - Mittwoch
und Freitag                   10 - 18 Uhr

Donnerstag ist das MUSEUM nur für
angemeldete
Gruppen und Schulklassen geöffnet.

Öffnungszeiten Lesecafé und Museumsshop

Sonntag - Freitag        10 – 18 Uhr
Samstags ist das Haus geschlossen.

Pfingstsonntag / Pfingstmontag - 09./10. Juni
10 - 18 Uhr geöffnet

Anfahrt und Adresse
               

Vermietung                
Kontakt


Gewinnen Sie ein Freigetränk in der Villa Augustin und lernen Sie Kästner sowie die Dresdner Neustadt besser kennen! Ausführliche Informationen:

www.erich-kaestner-viertel.de

2007: "Produktionen im Dreh. Kästner-Filme für die ganze Familie"

„Produktionen im Dreh. Kästner-Filme für die ganze Familie“

Die Kabinettausstellung von 2007

 

Es gibt nur wenige Autoren, deren Werke so häufig verfilmt wurden wie die Erich Kästners. Die Verfilmungen tragen dazu bei, den Ruhm des facettenreichen Schriftstellers ins 21. Jahrhundert zu tragen.

 

Die Kabinettausstellung von 2007 beschäftigte sich in Zusammenarbeit mit Peter Zenk mit Verfilmungen der Erich Kästner-Texte. Im Vordergrund standen dabei die Filme „Das fliegende Klassenzimmer“ (2002) und „Emil und die Detektive“ (2001). Doch auch „Pünktchen und Anton“ (1998) und ältere Verfilmungen der Kinderbücher wurden in der Ausstellung berücksichtigt. Gezeigt wurde der Konstruktionsprozess der Filme von den Texten über den Dreh zum fertigen Produkt und seiner Rezeption in den Medien. In der Zwillingsskulpturen-Ausstellung (Lotte und Luise) waren neben den Filmen Kritiken, Pressemitteilungen und Interviews mit Darstellern, Produzenten und Regisseuren zu entdecken.

 

Filme werden "konstruiert" und auch Kästner war ein Konstrukteur seiner Texte - nicht nur in den Kinderbüchern, sondern auch der Gedichte, der Drehbücher und seiner Romane für Erwachsene wie zum Beispiel der Großstadtroman "Fabian". So fügte sich die Kabinettausstellung von 2007 in das Thema des Erich Kästner Museumsfestivals "Konstruktion" ein.