Zugang barrierefrei

Öffnungszeiten

 

Sonntag - Mittwoch    10 – 18 Uhr

 

Donnerstag – MUSEUM nur für angemeldete Gruppen und Schulklassen

Donnerstag – Lesecafé und Museumsshop geöffnet                        10 – 18 Uhr

 

Freitag                          10 – 18 Uhr

Samstag                       geschlossen

Öffnungszeiten an Feiertagen 

Vermietung

Freundeskreis

Anfahrt und Adresse

Kontakt

 

 

 

Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus 2019

- vergeben werden drei dreimonatige Aufenthaltsstipendien
- Lyrik, Prosa; 10-20 Gedichte bzw. für 10-20 Seiten Prosatext
- Dotation: Aufenthalt im Schriftstellerhaus zzgl. 4 000 Euro
- Info: www.stuttgarter-schriftstellerhaus.de
- Termin: 15.8.2018
- Wer? alle Autoren mit mind. einer Veröffentlichung in einem Publikumsverlag
 

Eisenbacher Dorfschreiberstipendium 2019

- Aufenthaltsstipendium; öffentl. Auftritte während des Aufenthalts, Kontakt mit örtlichen Institutionen und Personen
- einzureichen ist eine aktuelle Textprobe (max. 10 Seiten) aus Essays oder Kurzgeschichten, die sich mit dem europäischen Zeitgeschehen befassen, dieses kritisch beleuchten und einen inhaltlichen Bogen zur Geschichte Europas schlagen
- Dotation: Wohnung in Eisenbach/Hochschwarzwald (Mai bis Juli) zzgl. 3 000 Euro Preisgeld
- Info: www.eisenbach.de
- Termin: 30.09.2018
- Wer? alle deutschsprachigen Roman-Autoren
 

Ausschreibung: Stadtschreiber-Stipendium in Allenstein/Olsztyn 2019

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa schreibt in Zusammenarbeit mit der Stadt Allenstein/Olsztyn und der Stiftung Borussia ein von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien dotiertes Stipendium

eines Stadtschreibers/einer Stadtschreiberin

in Allenstein/Olsztyn (Polen) aus.

Deutschsprachige oder deutsch schreibende Autorinnen und Autoren, die bereits schriftstellerische oder journalistische Veröffentlichungen vorweisen können, sind eingeladen, sich um das Stipendium in Allenstein/Olsztyn zu bewerben und während des dortigen Aufenthalts in einem Internet-Blog zu berichten. Insbesondere werden solche Autorinnen und Autoren angesprochen, die sich auf die Wechselwirkungen von Literatur und historischem Kulturerbe der Stadt, der Region und des Landes einlassen wollen.

Das Stadtschreiber-Stipendium des Deutschen Kulturforums östliches Europa hat als Ziel, das gemeinsame kulturelle Erbe der Deutschen und ihrer Nachbarn in Regionen Mittel- und Osteuropas, in denen einst (auch) Deutsche gelebt haben und heute leben, in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen sowie herausragendes Engagement für gegenseitiges Verständnis und interkulturellen Dialog zu fördern.

Der Stadtschreiber/die Stadtschreiberin soll am kulturellen Leben der Stadt Allenstein/Olsztyn teilnehmen und Themen der gemeinsamen Kultur und Geschichte in der Stadt und der Region in seinem oder ihrem Werk aufgreifen, auf hohem Niveau reflektieren und breiten Kreisen anschaulich vermitteln. Die literarischen Annäherungen an die jeweilige Stadt und die umgebende Kulturlandschaft sollen laufend in einem Internet-Blog dokumentiert werden, der auch in polnischer Übersetzung geführt wird.

Über die Vergabe der Stadtschreiberstelle, verbunden mit einem monatlichen Stipendium von 1.300 Euro für fünf Monate (von Frühjahr bis Herbst 2019), einer kostenlosen Wohnmöglichkeit in Allenstein/Olsztyn und Reisemitteln, entscheidet im Dezember 2018 eine fünfköpfige Jury.

Interessenten senden bis zum 12. Oktober 2018 (Datum des Poststempels) ihre Bewerbungsunterlagen an das Kulturforum. Das Bewerbungsformular finden Sie im Internet unter: www.stadtschreiber.kulturforum.info.
 

Loading...